Universitätsbibliothek

Kolloquium Wissensinfrastruktur

Die Veranstaltung ist offen für alle. Wer jeweils am Vortag eine Einladung erhalten möchte, kann sich in den E-Mail-Verteiler eintragen.

Programm im Wintersemester 2018/19

Thema Bericht über die Erasmus Staff Exchange Week 2018 in Thessaloniki (Griechenland)
Inhalt Die Bibliothek der Aristoteles-Universität in Thessaloniki, zweitgrößte Stadt Griechenlands, veranstaltete im Mai dieses Jahres eine "Erasmus Staff Exchange Week", an der bibliothekarische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus ganz Europa - und darüber hinaus - teilnahmen. Während Vorträge und Führungen durch das Haus einen Eindruck des Arbeitsalltags in der Bibliothek gaben, vermittelten Stadtrundgänge, Ausflüge und gemeinsame Abendessen eine Vorstellung vom Lebensgefühl in der Hafenmetropole. Der fachliche und private Austausch mit den anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern ermöglichte zudem einen noch weiter reichenden Blick auf die Bibliothekswelt jenseits der Grenzen des eigenen Landes und machte neugierig auf einen weiteren Auslandsaufenthalt – was auch erklärtes Ziel dieses Vortrags ist.
Referentin Amelie Bäcker
Bibliothek
Termin Fr., 12.10.2018, Beginn 09:00 Uhr, Dauer: 60 Minuten
Ort Raum L3-108
Thema OpenAIRE im neuen Gewand - Portal, Dashboards, Services
Inhalt Kürzlich hat das OpenAIRE-Portal einen Relaunch erfahren. Dabei wurde eine Restrukturierung nach Funktionalitäten vorgenommen, die nun über separate Einstiegsseiten erreichbar sind. Zudem wurden Services, die im Rahmen der OpenAIRE-2020 Projektphase entwickelt wurden, neu gebündelt und orientiert an Zielgruppen in Dashboards integriert. In der Präsentation werden der neue Webauftritt und die neuen Services im Lichte einer Infrastruktur für offene Wissenschaft und wissenschaftliche Kommunikation vorgestellt und diskutiert.
Referenten Amelie Bäcker
Andreas Czerniak
Aenne Löhden
Jochen Schirrwagen
Bibliothek
Termin Fr., 19.10.2018, Beginn 09:00 Uhr, Dauer: 60 Minuten
Ort Raum L3-108
Präsentation PDF
Thema Open Science im Europäischen Forschungsraum
Inhalt Der Vortrag gibt einen Überblick über die Umsetzung der Open Access und Open Research Data Mandate und Richtlinien auf europäischer Ebene, einen Ausblick auf Open Science im nächsten Forschungsrahmenprogramm FP9 "Horizon Europe" und wie Bibliotheken dabei aktiv unterstützen können. Stichworte: Open Science Training, European Open Science Cloud, FAIR-Data, Open Science Policies, Offene Metriken
Referent Jochen Schirrwagen
Bibliothek
Termin Fr., 26.10.2018, Beginn 09:00 Uhr, Dauer: 60 Minuten
Ort Raum L3-108
Präsentation PDF
Thema Der digitale Stift - Einsatzbeispiele in Forschung und Verwaltung
Inhalt Nach einer Einführung werden die Einsatz-Möglichkeiten des digitalen Stiftes an konkreten Beispielen aus den Meereswissenschaften, der Inventarisierung und dessen weitere Nutzung vorgestellt.
Referent Andreas Czerniak
Bibliothek
Termin Fr., 16.11.2018, Beginn 09:00 Uhr, Dauer: 60 Minuten
Ort Raum L3-108
Präsentation PDF
Thema Das ORCID-DE-Projekt - Perspektiven, Positionen und ein Ausblick
Inhalt Am 8. Nov. fand in Bielefeld mit ca. 100 Teilnehmern der 3. und letzte ORCID-DE-Projektworkshop [1] statt. Da das Projekt im Sommer 2019 zu Ende geht, war der Zeitpunkt naheliegend, Verlauf und Projektergebnisse zusammenzufassen. Vorgestellt wurde dabei zudem das DINI-Positionspapier "Autorenidentifikation anhand der Open Researcher and Contributor ID (ORCID)" [2] und die Überlegung, einen Folgeantrag für das Projekt ORCID-DE zu stellen.
Der Vortrag stellt eine Übersicht dieser Aspekte aus Bielefelder Sicht vor.
[1] https://www.orcid-de.org/3-orcid-de-workshop/
[2] https://doi.org/10.18452/19528
Referenten Christian Pietsch
Friedrich Summann
Bibliothek
Termin Fr., 23.11.2018, Beginn 09:00 Uhr, Dauer: 60 Minuten
Ort Raum L3-108
Präsentation PDF
Thema Strukturmerkmale des Marktes von Wissenschaftsverlagen und deren globale Verteilung
Inhalt Der Vortrag handelt von der weltweiten Verlagslandschaft. Behandelt werden einerseits die wirtschaftlichen Strukturen der Anbieterseite im Bereich des wissenschaftlichen Publizierens und deren Konzentration von Marktmacht und andererseits die räumliche Verteilung von Verlagen unter Beachtung des weltweiten Publikationsaufkommens.
Referenten Andre Bruns
Christopher Lenke
AG Bibliometrie
Termin Fr., 30.11.2018
Thema INTACT, KOA, OpenAPC
Inhalt Seit 2014 sammelt und veröffentlicht OpenAPC Daten zum kostenpflichtigen OA-Publizieren von teilnehmenden Einrichtungen. Obwohl der dadurch entstandene Datensatz mittlerweile sehr umfangreich ist und bereits für Analysen verwendet wurde, ist er zur Beantwortung vieler Fragestellungen im Zusammenhang mit der OA-Transformation allein nicht ausreichend. Hier setzt das Projekt KOA (Kostentransparenz als Beitrag zur Open-Access-Transformation) an, das als Nachfolger der kürzlich ausgelaufenen INTACT-Initative auf den Weg gebracht wurde: In einer Kooperation von OpenAPC und der AG Bibliometrie sollen durch Kombination von Kostendaten mit bibliometrischen Daten erstmals qualifizierte Schätzungen zu den Gesamtkosten des OA-Publizierens auf unterschiedlichen Ebenen ermöglicht werden. Dieser Vortrag gibt eine Übersicht über das KOA-Projekt und zeigt an mehreren bereits bestehenden Beispielen, wie durch Kombination von OpenAPC-Daten mit externen Quellen neue Erkenntnisse gewonnen werden können.
Referent Christoph Broschinski
Bibliothek
Termin Fr., 07.12.2018, Beginn 09:00 Uhr, Dauer: 60 Minuten
Ort Raum L3-108
Präsentation HTML
Thema NOAK: Mit großen Schritten zur Open-Access-Transformation
Inhalt 15 Jahre nach der "Berlin Declaration on Open Access to Knowledge in the Sciences and Humanities" ist im letzten Jahr wieder richtig Schwung in die Open-Access-Bewegung gekommen: "Plan S" verpflichtet Forscherinnen und Forscher ihre geförderten Projektergebnisse ab 2020 Open Access zu publizieren, DEAL strebt eine Einigung mit Wiley und Springer Nature für 2019 an und der Nationale Open-Access-Kontaktpunkt OA2020-DE hat drei Piloten zur Open-Access-Transformation von Zeitschriften und Büchern auf den Weg gebracht. Der Vortrag resümiert das vergangene Jahr und gibt einen Ausblick auf die geplanten weiteren Aktivitäten des Kontaktpunkts.
Referenten Alexandra Jobmann
Dr. Nina Schönfelder
Bibliothek
Termin Fr., 11.01.2019, Beginn 09:00 Uhr, Dauer: 60 Minuten
Ort Raum L3-108
Präsentation PDF
Thema Das Forschungsdatenmanagement am Deutschen Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW). Prozesse und Softwarelösungen
Inhalt Das Forschungsdatenzentrum des Deutschen Zentrums für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (FDZ-DZHW) ist ein 2015 gegründetes FDZ in Hannover. Im Zuge des Aufbaus entwickelte das FDZ-DZHW Prozesse und Softwarelösungen zum Forschungsdatenmanagement. Dies betrifft zum einen die Aufnahme von Forschungsdaten in das FDZ und zum anderen die Weitergabe der Daten an Sekundärnutzer. Im Rahmen der Datenaufnahme wird der Ansatz der prozessbegleitenden Archivierung/Dokumentation verfolgt, um eine möglichst effiziente Übernahme der Daten zu gewährleisten. Bezüglich der Datenweitergabe sind insbesondere datenschutzrechtliche Bedingungen relevant, die sowohl hinsichtlich der Datenaufbereitung als auch der softwareseitigen Weitergabe beachtet werden müssen. Im Rahmen des Vortrags werden diese Prozesse und die unterstützenden Softwarelösungen anhand von Beispielen dargestellt.
Referenten Dr. Andreas Daniel
Dr. Anne Weber
Deutsche Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW)
Termin Fr., 18.01.2019, Beginn 09:00 Uhr, Dauer: 60 Minuten
Ort Raum L3-108
Thema Jupyter Notebooks und die Integration in eine Publikationsplattform
Referent Klaus Thoden
Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte (MPIWG)
Termin Fr., 25.01.2019, Beginn 09:00 Uhr, Dauer: 60 Minuten
Ort Raum L3-108
Thema Anwendungen im Kontext des SFB1288-INF und ihre Portierung in Docker-Container
Referenten Patrick Jentsch
Fakultät für Geschichtswissenschaft, Philosophie und Theologie / Abteilung Geschichtswissenschaft
Termin Fr., 01.02.2019, Beginn 09:00 Uhr, Dauer: 60 Minuten
Ort Raum L3-108
Zurück zur Übersicht
Universität Bielefeld Universitätsbibliothek Bielefeld Universität Bielefeld Universitätsbibliothek Bielefeld