Universitätsbibliothek

Lesenacht in der Universitätsbibliothek am 23.11.2017

"Der patagonische Hase" von Claude Lanzmann
Gelesen von: Stefanie Haacke
Schreiblabor
Ort: NACHTFALTER, Bauteil U1
Uhrzeit: 20:00 - 20:30 Uhr

Die Autobiographie des französischen Intellektuellen, Autors und Filmemachers Claude Lanzmann ist eins der stärksten Bücher, die ich je gelesen habe. Lanzmann erzählt das 20. Jahrhundert. Er erzählt seine ganze Geschichte vom Widerstand gegen den Naziterror bis in die 90er Jahre. Er erzählt, wie er den Film Shoah gemacht hat, er erzählt von Israel, China, Deutschland und Frankreich. Und er erzählt sein Leben auf eine ungeschminkte, direkte, unbedingt der Wahrheit, der Vergegenwärtigung und dem Leben verbundene Weise.
[Stefanie Haacke]

Wo ist das Werk zu finden?

Gesamtübersicht

Universität Bielefeld Universitätsbibliothek Bielefeld Universität Bielefeld Universitätsbibliothek Bielefeld