Universitätsbibliothek

Lesenacht in der Universitätsbibliothek am 23.11.2017

"Jene Tage" Gedichte von Forugh Farrochsad
Gelesen von: Mona Bünnemann
Fakultät für Psychologie und Sportwissenschaft, Abteilung Psychologie
Ort: CLAIRE DE LUNE, Bauteil V1
Uhrzeit: 20:00 - 20:30 Uhr

Forugh Farrochsad (1934-1967) gilt als eine der bedeutendsten Vertreterinnen der modernen persischen Lyrik. „Ich bin die Kerze, die sich leuchtend selbst verzehrt“ schreibt sie in einem ihrer Gedichte und beschreibt sich darin als gefangenen Vogel auf Erden. Als Kind eingeschränkt durch das Reglement der Familie beginnt sie schon früh Gedichte zu schreiben. Ihr aufregendes Leben bietet hierfür genug Material. Scheidung, Nervenzusammenbrüche, die große Liebe, eine offene Affäre mit einem verheirateten Mann: Farrochsad eckt im Iran der 60er Jahre an und wird zu einer kontroversen Ikone. Sie lebt und schreibt das Leben in allen Facetten, bis sie im Alter von nur 32 Jahren bei einem Autounfall stirbt. Farrochsad hinterlässt eine große Anzahl herausragender und mutiger Gedichte, die auch in der deutschen Übersetzung ihre Kraft entfalten.
[Mona Bünnemann]

Wo ist das Werk zu finden?

Gesamtübersicht

Universität Bielefeld Universitätsbibliothek Bielefeld Universität Bielefeld Universitätsbibliothek Bielefeld