Universitätsbibliothek

DRIVER I

Digital Repository Infrastructure Vision for European Research

Projektleitung/Geschäftsführung:
Prof. Mike Hatzopoulos, Universität Athen - administrative Koordination
Dr. Norbert Lossau, Direktor der Niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen - wissenschaftlich-technische Koordination

Projektförderung:
Information Society Technologies / European Commission (IST)

Projektlaufzeit:
01.06.2006 - 30.11.2007

Projektbeschreibung:
Das DRIVER-Projekt (Digital Repository Infrastructure Vision for European Research) hat zum Ziel, mehr als 50 räumlich verteilte wissenschaftliche Publikationenspeicher (sog. Repositorien) von Universitäten und Forschungseinrichtungen in Europa zu vernetzen. Damit soll eine Testumgebung aufgebaut werden, die die Entwicklung einer internet-basierten Wissens-Infrastruktur im Europäischen Forschungsraum unterstützt. Beteiligt sind zehn Partner aus 8 Ländern (Belgien, Deutschland, Frankreich, Griechenland, Grossbritannien, Italien, Niederlande und Polen), wobei die Projektlaufzeit 18 Monate beträgt. Die Universitätsbibliothek Bielefeld bringt ihre technische Expertise ein, die sie sich im Bereich wissenschaftliche Suchmaschinentechnologie (im Rahmen ihres Projektes BASE, Bielefeld Academic Search Engine) und Verwendung des OAI-Protokolls zur Verarbeitung von Metadaten erarbeitet hat. Zusammen mit den Partnern CNR Pisa, Univ. Athen, Univ. Warschau und SURF Nederland arbeitet die UB Bielefeld an technischen Lösungen und ist dabei verantwortlich für die Teilbereiche Datenerfassung, Datenprocessing und -speicherung sowie Indexierung und Retrieval. Dabei werden konkret Softwaremodule entwickelt, die in Verbindung mit den von den Partnern erstellten Lösungen die technische Infrastruktur bereitstellen werden.

Internetadresse des Projekts/Ausführliche Informationen:

http://search.driver.research-infrastructures.eu

Universität Bielefeld Universitätsbibliothek Bielefeld Universität Bielefeld Universitätsbibliothek Bielefeld