Universitätsbibliothek

Ablauf einer bibliometrischen Dienstleistung

Die an bibliometrischer Analyse und Beratung interessierten Klienten melden sich bei der Universitätsbibliothek (Ansprechpartner: Dr. Niels Taubert, 0521-106 4657). Zur Vorklärung des Bedarfs erhalten sie einen kurzen Fragenkatalog.
Im Rahmen eines Vorbereitungsgesprächs werden das Ziel, die Anforderungen und die Realisierbarkeit der bibliometrische Analyse geklärt. Bestimmt werden dabei auch die Anforderungen an den Klienten und an die Bibliothek.
Die Klienten erbringen die während des Vorbereitungstreffens abgesprochenen Voraussetzung für die Durchführung der bibliometrischen Analyse. Je nach Beratungsgegenstand kann es sich um die Zusammenstellung von Publikationslisten, die Bereitstellung von Personenlisten oder die Überprüfung der Datengrundlage handeln.
Die Universitätsbibliothek führt die bibliometrische Analyse in abgesprochenem Umfang durch und macht sie dem Klienten in geeigneter Form zugänglich.
Während eines zweiten Gesprächs werden die Ergebnisse mit dem Klienten diskutiert. Hier geht es vor allem darum, Hilfestellungen bei der Interpretation der Ergebnisse zu geben und die Reichweite und Grenzen der Aussagekraft der Analyse zu erläutern. Festgestellt werden kann in diesem Schritt der Bedarf nach vertiefenden oder alternativen Auswertungen.
Bei Bedarf kann der Ablauf ab Punkt 3. Voraussetzungen noch einmal durchlaufen werden.
Bei Bedarf kann die bibliometrische Analyse zusammen mit Hinweisen zu ihrer Interpretation in einem kurzen Bericht zusammengefasst werden.
Universität Bielefeld Universitätsbibliothek Bielefeld Universität Bielefeld Universitätsbibliothek Bielefeld