Coronavirus: Informationen der Bibliothek

Stand: 31.07.2020


Seit dem 23.03.2020 befindet sich die Universität Bielefeld aufgrund der Corona-Pandemie in einem reduzierten Basisbetrieb mit weitreichenden Einschränkungen des Universitätsbetriebs. Dieser reduzierte Basisbetrieb wird angesichts des aktuellen pandemischen Geschehens und weiterer allgemeingesellschaftlicher Lockerungen in einen „Universitätsbetrieb während der Corona-Pandemie“ überführt, der einen weitergehenden Universitätsbetrieb in einem vertretbaren Umfang ermöglicht, dabei aber weiterhin die geltenden Maßnahmen und Regelungen zur Vermeidung von Infektionsketten aufrechterhält. Die derzeit geltenden Regelungen sind in der Organisationsverfügung der Universität vom 23.03.2020 (aktualisierte Fassung vom 18.06.2020, gültig ab 19.06.2020) zusammengefasst.

Die Regelungen für den Bibliotheksbetrieb während der Corona-Pandemie folgen der Organisationsverfügung der Universität:

Die Universität ist für den allgemeinen Publikumsverkehr geschlossen, daher darf die Bibliothek nur von Studierenden, Beschäftigten oder Lehrbeauftragten sowie Honorarkräften der Universität Bielefeld betreten werden.

Bei jedem Betreten der Bibliothek ist der gültige persönliche Bibliotheksausweis (UniCard oder Barcode-Ausweis) am Ausleihterminal zur Registrierung vorzulegen.

In der Bibliothek ist das Tragen von Mund-Nase-Bedeckung auf den Verkehrswegen für alle Personen verpflichtend. Grundsätzlich ist zwischen Personen ein Mindestabstand von 1,50 m einzuhalten.


Nutzungseinschränkungen

Reduzierte Öffnungszeiten

Die Bibliothek hat folgende Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag: 9.00 bis 16.00 Uhr
Samstag / Sonntag und an Feiertagen: geschlossen

Geöffnet sind nur die Bibliothekshaupteingänge D1, U1 und V1 im Universitätshauptgebäude sowie die Fachbibliotheken im Gebäude X.

Die ZiF-Bibliothek ist geschlossen.

Bitte nutzen Sie vordringlich unsere E-Books, Online-Journals und Datenbanken, die selbstverständlich weiter zur Verfügung stehen, und beachten Sie, dass nur Bücher ausgeliehen werden sollten, die elektronisch nicht zur Verfügung stehen.

Nutzung des öffentlichen Bibliotheksbereichs und der Lesesäle

1. Zutrittsregeln bei Betreten der Bibliothek

Bei jedem Betreten der Bibliothek ist der gültige persönliche Bibliotheksausweis (UniCard oder Barcode-Ausweis) am Ausleihterminal zur Registrierung vorzulegen. Hierbei werden folgende personenbezogene Daten erhoben:

  • Kennung des jeweiligen Ausleihterminals
  • Bibliotheksausweisnummer
  • Datum und Uhrzeit des Zutritts zur Bibliothek

Die erfassten Daten werden nach 4 Wochen gelöscht.

Bitte beachten Sie hier zu unsere Datenschutzerklärung.

In der Bibliothek ist das Tragen von Mund-Nase-Bedeckung auf den Verkehrswegen für alle Personen verpflichtend. Grundsätzlich ist zwischen Personen ein Mindestabstand von 1,50 m einzuhalten.

2. Einzel- und PC-Arbeitsplätze

Ab dem 03.08.2020 kann eine beschränkte Anzahl von Einzel- und PC-Arbeitsplätzen nach verpflichtender (Online-)Reservierung auschließlich von Studierenden der Universität genutzt werden.

Es stehen 49 PC-Arbeitsplätze und 134 Einzel-Arbeitsplätze zur Verfügung, die sich über alle Fachbibliotheken und das Informationszentrum verteilen.

Die Arbeitsplätze können maximal 5 Tage im Voraus für jeweils maximal 3 Stunden pro Tag gebucht werden. Es können nicht mehr als 2 Buchungen pro Woche getätigt werden. Buchungen können - bei entsprechenden freien Kapazitäten - bis unmittelbar vor der Einnahme des Platzes getätigt werden.

Studierende erhalten eine Buchungsbestätigung per E-Mail und sollen diese am Arbeitsplatz mitführen (Ausdruck oder elektronisch auf Handy/Laptop). Die Buchungsbestätigung ist auf Verlangen dem Bibliothekspersonal vorzuzeigen. Eine Nutzung der Arbeitsplätze ohne vorherige Buchung ist nicht gestattet, auch nicht, wenn es noch freie Kapazitäten gibt.

Bis zum Einnehmen des Sitzplatzes am Arbeitsplatz muss die Mund-Nase-Bedeckung getragen werden, am Tisch bzw. Sitzplatz kann diese abgelegt und in einem kleinen Behältnis aufbewahrt werden (z.B. kleines Etui, Tütchen). Beim Verlassen des Tisches/Sitzplatzes z.B. zum Aufsuchen der WC- oder Waschräume und nach Nutzungsende wird die Mund-Nase-Bedeckung wieder angelegt.

3. PC-Arbeitsplätze für Kurzzeitrecherchen

Darüber hinaus ist die Nutzung von besonders gekennzeichneten, öffentlichen PC-Arbeitsplätzen für Kurzzeitrecherchen, z.B. für Recherchen im Katalog.plus!, möglich. Eine Reservierung ist an diesen PC-Arbeitsplätzen nicht erforderlich. Die Kurzzeitrecherchen an diesen Arbeitsplätzen sollen 10 Minuten nicht überschreiten.

4. Lernorte und Diskussionsräume

Die Lernorte und die Diskussionsräume dürfen nicht genutzt werden.

5. Multifunktionsgeräte (Kopieren, Drucken, Scannen)

Die Nutzung der Multifunktionsgeräte zum Kopieren, Drucken und Scannen ist möglich.

6. Mikroformen

Mikroformenleseplätze im Informationszentrum werden bei Ausgabe von Mikroformen durch das Bibliothekspersonal zugewiesen.

Bei der Vergabe der Mikroformenleseplätze werden Ihre Kontaktdaten erhoben. In einer Kontaktliste werden die

  • Bibliotheksausweisnummer
  • Telefonnummer (freiwillig)
  • Nutzungsdatum und –zeitraum
  • Platznummer

erfasst.

Die Kontaktlisten werden nach 4 Wochen vernichtet.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

7. Hygiene-Schutzkonzept

Zur Reinigung der Hände stehen Handwaschbecken mit Flüssigseife, Papierhandtüchern und Desinfektionsmittel in den jeweiligen WC- bzw. Waschräumen innerhalb der Bibliothek zur Verfügung.

Zusätzlich stehen Desinfektionsmittelspender zur Handdesinfektion in den Lesesälen zur Verfügung.

Außerdem stehen an festen Reinigungsstationen Haushaltsreiniger und Papierhandtücher zur Selbstbedienung für Nutzer*innen zur Verfügung, um den Einzel-Arbeitsplatz, PC-Tastaturen oder PC-Mäuse bei Bedarf selbst zu reinigen.

Die Regelungen des "Hygiene-Schutzkonzept Arbeitsplätze für Nutzer*innen in der Universitätsbibliothek" sind zu beachten.

Ausleihe und Rückgabe von Medien

1. Ausleihe und Rückgabe

Studierende, Beschäftigte oder Lehrbeauftragte sowie Honorarkräfte der Universität Bielefeld können Bücher ausleihen und hierzu die Lesesäle betreten, um die Bücher aus dem Freihandbestand selbständig herauszusuchen.
Zur Ausleihe und Rückgabe von Medien nutzen Sie bitte die Selbstverbucher, zusätzlich sind die Ausleihterminals mit Bibliothekspersonal besetzt.
Externe Nutzer*innen, zu denen auch Studierende anderer Hochschulen gehören, können keine Ausleihen vornehmen. Für die Rückgabe entliehener Medien einschl. Fernleihbücher steht für externe Nutzer*innen eine sichere Rückgabebox im Eingangsbereich des Universitätshauptgebäudes (UHG) zur Verfügung. Hier können Medien von Montag bis Freitag, 07.00 – 19.00 Uhr, eingeworfen werden. Bei Einwurf nach 15.00 Uhr erfolgt die Rückbuchung erst am folgenden Öffnungstag der Bibliothek. Eine Rückgabequittung kann nicht ausgegeben werden.

Alternativ können entliehene Medien auch per Post an folgende Adresse geschickt werden: Universitätsbibliothek, Zentrale Leihstelle, Universitätsstr. 25, 33615 Bielefeld.

2. Sonderausleihen für präsente Bücher

Wissenschaftler*innen, Lehrende und Beschäftigte der Universität Bielefeld können präsente Literatur mit Ausnahme von Zeitschriften und Loseblattsammlungen ausleihen. Die Leihfrist beträgt standardmäßig zwei Wochen mit bis zu 8maliger Verlängerung, sofern die Medien nicht anderweitig vorgemerkt werden.
Studierende der Universität Bielefeld können maximal 5 präsente Bücher ausleihen. Sie erhalten eine Sonderleihfrist von 4 Wochen. In der Fachbibliothek Rechtswissenschaft ist die Sonderausleihe präsenter Medien für Studierende jedoch ab dem 21. Juli nicht mehr möglich.

Literatur in Semesterapparaten ist von dieser Regelung ausgenommen.

Ihre aktuellen Leihfristen entnehmen Sie bitte Ihrem Ausleihkonto.

3. Tischapparate

Es werden derzeit keine Tischapparate angeboten.

4. Ausgabe von Testverfahren (Testothek)

Die Ausleihe von Testverfahren ist nur von Montag – Freitag, in der Zeit 13-14 Uhr am Terminal in Bauteil T möglich.
WICHTIG: Schicken Sie vorab eine E-Mail an testothek.ub@uni-​bielefeld.de und nennen Sie uns die benötigten Testverfahren.
Diese Maßnahme hilft uns, den Sicherheitsabstand zu gewährleisten und die Wartezeit zu verkürzen.

Verlängerung und Vormerkung von Medien

1. Verlängerungen
Bitte nutzen Sie die Verlängerungsmöglichkeiten. Wir ermöglichen bis auf Weiteres eine 8malige Verlängerung entliehener Medien. Verlängerungen nehmen Sie bitte wie üblich über Ihr Ausleihkonto vor. Von anderen Nutzer*innen vorgemerkte Bücher können nicht verlängert werden und sind zurückzugeben (siehe Ausleihe und Rückgabe von Medien).

2. Ausleihkonto
Kennen Sie Ihr Bibliothekspasswort nicht? Über den Dienst Bibliothekspasswort vergessen erhalten Sie eine E-Mail an die E-Mail-Adresse, die in Ihrem Ausleihkonto hinterlegt ist, mit einem Link, über den Sie dann Ihr Bibliothekspasswort ändern können.

Sollten Sie keine E-Mail erhalten, schreiben Sie bitte an info.ub@uni-bielefeld.de.

3. Vormerkungen
Leider können externe Nutzer*innen bis auf weiteres keine Vormerkungen auf entliehene Medien vornehmen, da eine Abholung der bereitgestellten vorgemerkten Medien für externe Nutzer*innen nicht möglich ist, solange die Bibliothek nur von Studierenden, Beschäftigten oder Lehrbeauftragten sowie Honorarkräften der Universität Bielefeld betreten werden darf.

Zahlung von Gebühren

Gebührenzahlungen können nur per Überweisung vorgenommen werden.

Die Bankverbindung lautet:

Universität Bielefeld
Landesbank Hessen-Thüringen
IBAN: DE 46 3005 0000 0000 061036
SWIFT-BIC: WELADEDDXXX
Als Verwendungszweck geben Sie bitte die Nr. "12100301" und die Ausweisnummer Ihres Bibliotheks- bzw. Studierendenausweises an.

Ausstellung von Bibliotheksausweisen

Bis auf Weiteres können für externe Nutzer*innen keine Bibliotheksausweise ausgestellt werden. Die Zentrale Leihstelle ist geschlossen.

Ersatzkarten bei Verlust des Bibliotheksausweises (UniCard / Barcodeausweis)

Die Erstellung von Ersatzkarten bei Verlust erfolgt für Studierende und Beschäftigte der Universität Bielefeld zurzeit nur nach Terminvereinbarung in der Zentralen Leihstelle (U1).
Kontakt: Telefon 0521-1064036 oder per Mail zl.ub@uni-bielefeld.de

Fernleihe und Dokumentlieferung

Die Fernleihe ist nur für Studierende, Beschäftigte oder Lehrbeauftragte sowie Honorarkräfte der Universität Bielefeld geöffnet.

Fernleihe für Bücher: Die Theke der Zentralen Leihstelle ist weiterhin geschlossen. Gelieferte Fernleihmedien werden im Bauteil U0 (Eingang über U1, UHG) ausgegeben.

Fernleihe für Zeitschriftenaufsätze: Die Bereitstellung erfolgt ab dem 1. Juni 2020 wieder als Ausdruck, der in der Bibliothek am Selbstabholregal der Zentralen Leihstelle im Bauteil U1 (UHG) abgeholt werden kann.
Die vorübergehend mögliche Auslieferung in elektronischer Form ist mit Ablauf des 31. Mai 2020 nicht länger zulässig, da der entsprechende Zusatzvertrag zwischen Kultusministerkonferenz (KMK) und den Verwertungsgesellschaften (u.a. VG WORT) nicht verlängert wurde.

Bitte beachten Sie:

Da nicht alle Bibliotheken bereits wieder an der Fernleihe teilnehmen, ist es möglich, dass es bei der Lieferung zu Verzögerungen kommen kann oder dass einzelne Bestellungen nicht lieferbar sind.

Der kostenpflichtige Dokumentlieferdienst für Aufsatzschnellbestellungen wird ebenfalls wieder angeboten.

Kontakt für Rückfragen: zl.ub@uni-​bielefeld.de


Digitale Services

Online-Auskunft, Online-Schulungen und Online-Tutorials
  • Online-​Auskunft per E-​Mail:
    Wir ant­wor­ten Ihnen Mo – Fr von 9 – 16 Uhr
    In­for­ma­ti­ons­zen­trum: info.ub@uni-​bielefeld.de
    Telefonisch erreichen Sie das Informationszentrum unter 0521 / 106-4114
    Zen­tra­le Leih­stel­le: zl.ub@uni-​bielefeld.de
    Telefonisch erreichen Sie die Zentrale Leihstelle unter 0521 / 106-4036
  • Online-​Auskunft im Live-​Chat:
    Mo – Fr von 9 - 16 Uhr
    Auf der Start­sei­te der Bi­blio­thek sowie im Ka­ta­log.plus!
  • Online-Beratung als Video-Konferenz:
    Eine individuelle Online-Beratung als Video-​Konferenz zu Fragen der Literatursuche und Literaturbeschaffung können Sie gerne mit uns über info.ub@uni-​bielefeld.de absprechen.
  • Online-Schulungen:
    Eine große Anzahl von Präsenzschulungen konnte in Online-​Veranstaltungen umgewandelt werden. Wir arbeiten weiter an der Entwicklung alternativer digitaler Formate.
    In unserem Schulungskalender finden Sie alle Angebote, die wir auch laufend aktualisieren und an neue Gegebenheiten anpassen.
  • Online-​Tutorials:
    https://www.ub.uni-​bielefeld.de/help/
Frei verfügbare Angebote

Über die digitalen Services der Bibliothek stehen viele Angebote der Universitätsbibliothek auch weiterhin uneingeschränkt für die externe Nutzung zur Verfügung:

  • Ka­ta­log.plus!
    Si­mul­ta­ne Re­cher­che im Bi­blio­theks­ka­ta­log, im Dis­co­very Ser­vice „Ar­ti­kel und mehr“ und in der wis­sen­schaft­li­chen Such­ma­schi­ne „BASE“
    https://ka­ta­log­plus.ub.uni-​bielefeld.de
  • BASE – Bie­le­feld Aca­de­mic Se­arch En­gi­ne
    Eine der welt­weit größ­ten Such­ma­schi­nen für wis­sen­schaft­li­che Web-​Dokumente
    https://www.base-​search.net/
  • PUB – Pu­bli­ka­tio­nen an der Uni­ver­si­tät Bie­le­feld
    In­sti­tu­tio­nel­les Re­po­si­to­ri­um der Uni­ver­si­tät Bie­le­feld, zen­tra­ler Nach­wei­sort für Li­te­ra­tur­ver­öf­fent­li­chun­gen und For­schungs­da­ten der wis­sen­schaft­li­chen Ak­ti­vi­tä­ten an der Uni­ver­si­tät Bie­le­feld
    https://pub.uni-​bielefeld.de
  • Di­gi­ta­le Samm­lun­gen
    http://ds.ub.uni-​bielefeld.de
Lizenzierte Angebote - extern mit VPN-Verbindung oder Shibboleth nutzbar

Fol­gen­de Diens­te kön­nen nur von An­ge­hö­ri­gen der Uni­ver­si­tät Bie­le­feld ex­tern mit einer VPN-​Verbindung des BITS oder teilweise mit Shibboleth ge­nutzt wer­den:

  • Li­zen­zier­te E-​Books und E-​Journals
    Im Bi­blio­theks­ka­ta­log sind diese mit dem Ver­merk "On­line ver­füg­bar" ge­kenn­zeich­net
  • Li­zen­zier­te Voll­tex­te aus dem Dis­co­very Ser­vice "Ar­ti­kel und mehr" und aus Fach­da­ten­ban­ken
  • Li­zen­zier­te Fach­da­ten­ban­ken
    Im Datenbank-​Informationssystem DBIS sind diese an der gel­ben Am­pel­schal­tung er­kenn­bar

Bitte beachten Sie die Reihenfolge beim Aufbau der VPN-Verbindung:

  • Schließen Sie den Browser.
  • Öffnen Sie über die Start-Fläche Ihres PCs oder über den Programmordner -> Cisco AnyConnect Secure Mobility Client.
  • Stellen Sie die Verbindung her zu -> vpn-gate-1.uni-bielefeld.de. Klicken Sie dazu auf -> Connect.
  • Warten Sie, bis die Meldung „Connected to vpn-gate-1.uni-bielefeld.de.“ angezeigt wird.
  • Öffnen Sie dann wieder Ihren Browser.
Publikationsdienste

Spe­zi­ell für For­sche­rin­nen und For­scher, Wis­sen­schaft­le­rin­nen und Wis­sen­schaft­ler an der Uni­ver­si­tät Bie­le­feld wei­sen wir dar­auf hin, dass auch die Pu­bli­ka­ti­ons­diens­te der Uni­ver­si­täts­bi­blio­thek wei­ter­hin zur Ver­fü­gung ste­hen:

Scan-Service für digitale Semesterapparate

Für die Einrichtung digitaler Semesterapparate bieten wir Ihnen einen Scan-Service. Die ausgewählten Dokumente werden von uns gescannt und zum Download für Sie bereitgestellt. Anschließend können Sie die Dokumente in ein Lernmanagementsystem (BIS-Lernräume) hochladen.

Weitere Informationen

 


Ausweitung elektronischer Inhalte

Neben den von der Universitätsbibliothek lizenzierten elektronischen Zeitschriften, Büchern und Datenbanken stellen derzeit einige Verlage bzw. Anbieter aus Anlass der Corona-Krise vorübergehend kostenlos Inhalte zur Verfügung.

JSTOR

JSTOR hat den Zugriff auf bisher noch nicht lizenzierte Collections ausgeweitet. Diese zusätzlichen Inhalte finden Sie zusammen mit den bereits zuvor verfügbaren Inhalten unter https://www.jstor.org/

beck-online

Voraussichtlich bis Ende des Jahres 2020 räumt der Beck Verlag die Möglichkeit ein, dass Studierende und sonstige Hochschulangehörige auf beck-online auch von zu Hause aus zugreifen können. Voraussetzung hierfür ist, dass Sie den VPN-Client auf Ihrem Rechner installiert haben und dass Sie sich ein beck-online Benutzerkonto anlegen. Informationen zur Installation des VPN-Clients erhalten sie hier:

https://www.ub.uni-bielefeld.de/search/vpn/

Eine Anleitung zur kostenlosen Registrierung bei beck-online für einen Zugang während der Corona-Krise finden sie hier:

https://beck-online.beck.de/Hilfe/beck-online-Zugänge_während_der_Corona-Krise

Bei der Registrierung für den beck-online-Zugang während der Corona-Krise ist zwingend eine gültige E-Mail-Adresse der Universität ("max.mustermann@uni-bielefeld.de") anzugeben.

Bis voraussichtlich Ende des Jahres 2020 muss man sich auch bei einer Nutzung auf dem Campus (im Uni-Netz) über das beck-online Benutzerkonto anmelden.

Cochrane Library

kompletter Inhalt bis auf Weiteres freigeschaltet:

https://www.cochranelibrary.com/

JoVE (Journal of Visualized Experiments)

Zusätzlich zum bereits vorhandenen Segment Psychology hat die Bibliothek Biology Core für ein Jahr lizenziert. Das Video-Lehrbuch bietet mehr als 300 Lektionen, in denen wichtige Konzepte der Biologie erläutert werden sowie über 150 Videos mit aktuellen Forschungsexperimenten. Zusätzlich dazu wurden die Segmente Basic Biology, Advanced Biology und Chemistry für den Campus Bielefeld freigeschaltet.

https://www.jove.com/science-education-library

Microbiology Society

bis auf Weiteres freier Zugang zu den Zeitschriften der Microbiology Society unter:

www.microbiologyresearch.org

EBSCO

Die folgenden Inhalte sind bis zum 31.07.2020 freigeschaltet:

 

Springer-Verlag: Lehrbücher aus allen Fachgebieten

23 Pakete mit elektronischen Lehrbüchern des Springer-Verlags aus allen Fachgebieten stehen bis zum 31.07.2020 zur Verfügung:

https://link.springer.com

Erich-Schmidt-Verlag: Elektronische Zeitschriften

Die elektronischen Zeitschriften des Erich-Schmidt-Verlags sind bis zum 30.06.2020 freigeschaltet:

https://esv-campus.de/ejournals-ejournal-pakete.html

Es handelt sich vorwiegend um Zeitschriften aus den Bereichen Rechts-, Wirtschafts- und Steuerwissenschaften, es sind jedoch auch einige philologische und Arbeitssicherheitszeitschriften enthalten.

The Royal Society

Die Zeitschriften der Royal Society sind bis auf Weiteres freigeschaltet:

https://royalsociety.org/journals/#listing

Weitere Ausweitung des E-Book-Angebots

Auch das EBS-Angebot, in dessen Rahmen die Universitätsbibliothek bereits seit Januar 2020 ca. 400.000 zusätzliche E-Books zugänglich gemacht hat (ub.aktuell vom 20. Jan. 2020), wurde aufgrund von Corona weiter ausgeweitet: Ab sofort sind auch E-Book-Kollektionen aus den Programmen der Nomos Verlagsgesellschaft und des Verlags Mohr Siebeck verfügbar. Die Titel von Nomos werden bis zum 31.08.2020 angeboten, Mohr Siebeck stellt die Inhalte bis zum 31.12.2020 zur Verfügung. Alle Titel sind über den Bibliothekskatalog auffindbar.